Voller Energie

Vielseitige Lösungen für den Energiesektor. Stahl ist äußerst vielseitig einsetzbar. Diese Stärke machen wir uns für die Unternehmen der fossilen und erneuerbaren Energien zunutze.

Ansprechpartner finden

Vielfältige Lösungen, stets individuell

Von Exploration, Förderung, Produktion und Verarbeitung von Öl und Gas offshore wie onshore über thermische und nukleare bis zu erneuerbarer Energie: So vielfältig wie die Branche sind unsere Lösungen. In einem dynamischen Umfeld wie dem Energiesektor zählt es zu unseren Stärken als Stahlunternehmen, die ganze Vielseitigkeit des Werkstoffs Stahl maßgeschneidert für das jeweilige Ziel einzusetzen: Mit Innovationskraft, schnellem und flexiblem Handeln sowie der Kompetenz unserer Spezialisten finden wir für jede industrielle Nutzung die beste Lösung.

Entwicklung

Innovation ist für die Industrien des Energiesektors eine Notwendigkeit, nicht nur, wenn es um erneuerbare Energien, Klimaschutz und Energieeffizienz geht. Unsere Experten in der Anwendungsentwicklung schaffen es stets aufs Neue, in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden Lösungen zu finden, die Anforderungen zu 100 % erfüllen, Erwartungen übertreffen und wirtschaftlich sinnvoll sind. Seien es innovative Bauteile für Pumpen, Armaturentechnik und die Ölfeldindustrie oder hochfeste und temperaturbeständige Stähle, die den Gesamtwirkungsgrad thermischer Kraftwerke verbessern.

Sicherheit

Unsere Spezialprodukte zur Energieerzeugung in Reaktoren müssen immensen Belastungen standhalten. Sie zeigen eindrucksvoll, mit welchen Herausforderungen unsere Experten sich täglich auseinandersetzen müssen. Dazu gehören zweifellos die von der Energietechnik Essen gefertigten Kappenringe, die enormen Fliehkräften standhalten und zum weltweiten Garant für Sicherheit bei Turbogeneratoren geworden sind. Auch Generatorwellen und unsere Komponenten für die Getriebe von Rotoren von Windkraftanlagen offshore machen eine Energieversorgung mit Sicherheit oft erst möglich.

Verlässlichkeit

In Industrien, in denen Sicherheit und Effizienz zählen, ist Verlässlichkeit ein erfolgsbestimmender Faktor. Darum stellen wir höchste Ansprüche an unsere Qualitätssicherung, liefern bewährte Werkstoffe und fertigen Bauteile mit höchster Präzision. Unser Vormaterial erfüllt nicht nur sämtliche internationale Normen, sondern auch Kundenwünsche exakt. Um optimale, reproduzierbare Ergebnisse von höchster Qualität gewährleisten zu können, arbeiten wir mit eigenen, leistungsstarken Anlagen und einem lückenlosen Qualitätsmanagement. So tun wir täglich alles dafür, die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden auch für die Zukunft zu sichern.

Kompetenzen, die Vertrauen schaffen

Hightech

Die Schmiedewerke Gröditz zeigen, dass es bei Qualität und Präzision für uns keine Kompromisse gibt. Für den Kernfusionsreaktor ITER, ein weltweit herausragendes Großprojekt, fertigten unsere Spezialisten nicht nur 35 geschmiedete Radial Plates mit einem Stückgewicht von rund 25 Tonnen. Sie lieferten auch die hochkomplexen Freiformschmiedestücke für das sogenannte „Vacuum Vessel“ – Hightech mit anspruchsvollsten technischen Spezifikationen.

Abwärmenutzung

In unseren Werken in Georgsmarienhütte und Gröditz haben wir Techniken weiterentwickelt, um unvermeidbare Abwärme möglichst effizient zu nutzen – zur Abwärmenutzung für die eigene Produktion und zum Einspeisen überschüssiger Prozesswärme ins regionale Fernwärmenetz. Allein unser Stahlwerk in Georgsmarienhütte spart hierdurch jährlich 900 Tonnen CO2 ein. Dafür wurde es von der Deutschen Energie-Agentur (dena) als „Leuchtturm energieeffizienter Abwärmenutzung“ ausgezeichnet.

Nachhaltigkeit

Energieeffizienz und Klimaschutz sind auch in der Stahlindustrie gefordert. Effiziente Abwärmenutzung in den eigenen Werken ist ein Weg, den wir erfolgreich beschreiten. Doch auch sonst sind die Ansprüche an uns selbst hoch: Wir arbeiten kontinuierlich an der Optimierung unserer Produktions- und Logistikprozesse. Zudem produzieren wir unter größtmöglicher Schonung der natürlichen Ressourcen: Dafür nutzen wir zum Beispiel unser höchst effizientes Rohstoff-Recycling, denn Stahl ist zu 100 % wiederverwendbar.

Standortvorteil

Im starken Verbund der GMH Gruppe sind über 20 Unternehmen der Stahlindustrie vernetzt. Unser Ziel: Synergien nutzen, um schnell, flexibel und individuell zur besten Lösung zu kommen. Bei uns greifen Stahlherstellung, Verarbeitung, Anwendung, Forschung und Entwicklung ineinander. Für Kunden aus der Energie-Branche sind wir auch geografisch nah vor Ort, denn unser Kernmarkt ist Europa. Die solide Infrastruktur bietet klare Wettbewerbsvorteile wie hohe Liefertreue und -flexibilität.

Fragen zu unseren Branchen? Jetzt GMH Kompetenzcenter kontaktieren.

Vielen Dank!

Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden!

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Bitte versuchen Sie es später erneut.

* = Pflichtfeld

Ansprechpartner

Kontakt Branchen