Kielmannsegge – GMH Gruppe

Schließung der Boden- und Bauschuttdeponie „Kielmannsegge“

Aktuelle Informationen

Die Abdichtungsmaßnahmen an der ehemaligen Boden- und Bauschuttdeponie „Kielmannsegge“ in Hasbergen-Ohrbeck sind inzwischen abgeschlossen. Auf der rund 45.000 Quadratmeter großen Fläche bereitet die Georgsmarienhütte GmbH nun die abschließenden Rekultivierungs- und Artenschutzmaßnahmen vor.

In die Boden- und Bauschuttdeponie „Kielmannsegge“ wurde bis 1994 Erdaushub und Bauschutt zum Verfüllen der durch den Bergbau entstandenen Senke eingebracht. Mit der Übernahme der Deponie durch die Georgsmarienhütte GmbH von der Klöckner Edelstahl GmbH ist die Verfüllung aufgrund der Lage, der Deponieausstattung und ihrer Erreichbarkeit eingestellt worden. In drei Phasen wird nun die Stilllegung umgesetzt.

Hier finden Sie weitere Informationen

Stilllegung in drei Phasen

Die Stilllegung der Boden- und Bauschuttdeponie „Kielmannsegge“ in Hasbergen-Ohrbeck wird in drei Phasen umgesetzt.

Mehr erfahren

Materialtransport

Materialtransport mit der Bahn ersparte LKW-Fahrten

Mehr erfahren

Fragen und Antworten

Antworten auf Fragen rund um das Projekt

Mehr erfahren

Haben Sie Fragen?

Vielen Dank!

Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden!

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Bitte versuchen Sie es später erneut.

* = Pflichtfeld

Ansprechpartner

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden: viermal jährlich mit unserem Newsletter zu Neuigkeiten aus der GMH Gruppe. Auf Wunsch zusätzlich mit unserem Spezial-Newsletter zu Sonderthemen (max. zweimal jährlich).

GMH Luftaufnahmen von Kielmansegge im September 2019

GMH Luftaufnahmen von Kielmansegge im Oktober 2018

GMH Luftaufnahmen von Kielmansegge im August 2018

GMH Luftaufnahmen von Kielmansegge im Juni 2018

GMH Luftaufnahmen von Kielmansegge im September 2017

GMH Luftaufnahmen von Kielmansegge im Juni 2017

GMH Luftaufnahmen von Kielmansegge im März 2017

GMH Luftaufnahmen von Kielmansegge im Juni 2016

GMH Luftaufnahmen von Kielmansegge im Dezember 2015