Leichtbau mit Höchstleistung

Pleuelstangen: 10 % leichter durch neuen Werkstoff

28 Gramm sind Welten im Automobilbau. Mit dem innovativen Werkstoff 46MnVS5 der GMH Gruppe können sie bei Crack-Pleueln eingespart werden. Das macht die neue Stahlsorte zur zuverlässigen Lösung im Leichtbau – und zum idealen Kandidaten für Bauteile wie Pleuelstangen höherer Leistungsklassen.

Das Auto der Zukunft fährt mit Stahl der Zukunft: hoch- und höchstfest, um die wachsenden Anforderungen an Fahrzeuge zu erfüllen, gleichzeitig möglichst leicht, um Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen zu verringern. Der Spezialstahl 46MnVS5 ist genau für diese teils extremen Anforderungen an die gefertigten Teile wie hochbeanspruchte Pleuel optimiert. Mit ihm lassen sich Bauteile herstellen, die hohe Dauerfestigkeit, höhere Lastübertragung und maximale Druckbelastung garantieren, gleichzeitig aber eine effiziente Leichtbauweise möglich machen.

Leichtbau-Stahl 46MnVS5 – Vorteile:

  • 10 % weniger Gewicht bei Pleueln  
  • höherfest
  • gute Verarbeitbarkeit
  • lange Lebensdauer
  • problemlos lieferbar

Neuer Werkstoff, stark im Vergleich 

Höherfester AFP-Stahl wie die neue Variante 46MnVS5 reduziert das Gewicht von Bauteilen wesentlich. Beispiel Pkw-Pleuel: Weil der Schaftquerschnitt von 119 mm2 (wie beim bisherigen Werkstoff C70S6) auf 92 mm2 reduziert werden kann, wird die Pleuelstange 28 Gramm leichter – Material, prädestiniert für den Leichtbau.

Leichtbau mit Pleuelstangen

Die Gewichtseinsparung des Werkstoffs 46MnVS5 gegenüber C70S6 ist sichtbar hoch.

Optimiert für industrielle Anwendung 

Der neue Werkstoff liefert der Automobilindustrie neue Impulse. Dafür wurde er in nur fünf Jahren zur Serienreife entwickelt, möglich gemacht durch die enge Zusammenarbeit der GMH Gruppe mit einem Tier-1-Zulieferer sowie einem OEM. 

Gegenüber seinem „Vorgänger“ C70S6 weist 46MnVS5 einen niedrigeren Kohlenstoffgehalt auf. Dadurch enthält das überwiegend perlitische Gefüge einen erhöhten Ferritanteil. Seine höhere Festigkeit resultiert zum einen aus dem hohen Mangananteil, zum anderen aus der Gewinnung geeigneter Legierungselemente mittels Ausscheidungshärtung. So bietet 46MnVS5 industriellen Kunden hohe Leistungsfähigkeit – mit Leichtigkeit.

10% 10%

Gewichtseinsparung

Pleuel sparen mit dem Werkstoff 46MnVS5 bis zu 10 % Gewicht ein.

Fragen zu unseren Technologien? Jetzt GMH Kompetenzcenter kontaktieren.

Vielen Dank!

Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden!

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Bitte versuchen Sie es später erneut.

* = Pflichtfeld

Ansprechpartner

Dr. Thomas Wurm

Leiter Technische Kundenberatung und Anwendungsentwicklung der Georgsmarienhütte GmbH