Unsere Strategie

Bis 2050 wird unsere Stahlproduktion klimaneutral.

Wir haben ein klares Ziel und wissen, wie wir es erreichen. Bis 2050 soll unsere Stahlproduktion klimaneutral sein. Mit unserer Leittechnologie Elektrostahl und optimierten Prozessen ist das realistisch machbar. Nicht umsonst sind wir seit über 25 Jahren einer der Vorreiter bei der Dekarbonisierung der Stahlindustrie. Schon 1994 haben wir in Georgsmarienhütte auf die Stahlproduktion im Elektrolichtbogenofen gesetzt – und damit auf den Stahl der Zukunft. Unser wegweisender Elektrostahl verursacht fünfmal weniger CO2 als der Stahl traditioneller integrierter Hüttenwerke mit Koks und Hochöfen. So steht Elektrostahl für 30 % der Produktion in Deutschland, aber für nur 3 % der Emissionen der Stahlindustrie. Auf dieser Basis werden wir bis 2050 klimaneutral Stahl produzieren und einen wesentlichen Beitrag zum Erreichen der Pariser Klimaschutzziele von 2015 leisten.

Beispiel: Mobilität der Zukunft

Ein mit Vormaterial aus dem E-Ofen geschmiedetes Rad für Hochgeschwindigkeitszüge mit einem Stückgewicht von rund 1,1 t (ca. 1,2 t Rohstahleinsatz) spart schon heute 1,58 t CO2-Emissionen, verglichen mit Vormaterial aus dem Hochofen. Mit unserer Strategie werden wir Produkte bis 2050 komplett klimaneutral fertigen können.

0,49 t CO2/Rad*

CO2-Fußabdruck heute 
(Hochofen: 2,07 t CO2/Rad*)
 

0,12 t CO2/Rad*

CO2-Fußabdruck mit grünem Strom 

0,00 t CO2/Rad*

CO2-Fußabdruck 2050 durch zusätzlichen Einsatz von Wasserstoff und biogenen Ersatzstoffen

*CO2-Emissionen pro Tonne Rohstahl: EAF-Route (0,4 t)/BOF-Route (1,7 t), europäische Durchschnittswerte/Prozesse: Rohstahlerzeugung inkl. Stranggießen.

GREEN STEEL GREEN STEEL

Unser GREEN-STEEL-Logo verbindet alle Maßnahmen, die Produkte für unsere Kunden nachhaltiger machen.

Konkrete Nachhaltigkeit: unsere Produkte

Erfahren Sie mehr über unsere Nachhaltigkeitsstrategie – sprechen Sie uns an.

Vielen Dank!

Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden!

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Bitte versuchen Sie es später erneut.

* = Pflichtfeld

Ansprechpartner

Klaus Schmidtke

Leitung Unternehmenskommunikation der GMH Gruppe

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden: viermal jährlich mit unserem Newsletter zu Neuigkeiten aus der GMH Gruppe. Auf Wunsch zusätzlich mit unserem Spezial-Newsletter zu Sonderthemen (max. zweimal jährlich).