Immer komplexere Systemlandschaften und hohe Anforderungen an die Verfügbarkeit des Gesamtsystems verlangen höchste Präzision bei der Integration der einzelnen Bestandteile. Mit „SAP Process Integration“ bzw. „SAP Process Orchestration“ verknüpfen unsere Experten Prozesse systemübergreifend und machen Inhalte transparent und hoch verfügbar.

Von der Integration von SAP-, MES- und BDE-Systemen, SAP SuccessFactors, Microsoft SharePoint sowie Mobilen Applikationen (Scanner, Tablets, Smartphones usw.) bis zu EDI und Invoicing-Diensten, Anwendungen erfolgen je Szenario intern wie extern, aus Sicht der Benutzeroberflächen oder individuell entwickelter Backend-Systeme und Integrationslösungen anderer Hersteller.

 

Einsatzmöglichkeiten

Generell lässt sich die Software für vier Szenarien nutzen:

  • Integration unternehmensinterner Anwendungen (Application to Application, A2A)
  • Integration von Geschäftspartnern (Business to Business, B2B)
  • Interoperabilität mit Middleware von Fremdanbietern
  • Service-Enabling von älteren IT-Lösungen für die Umsetzung einer durchgängigen SOA

 

Nutzen der SAP Process Orchestration

Mit SAP Process Integration/SAP Process Orchestration können Sie:

  • Prozessinnovationen schneller vorantreiben durch Entwicklung und/oder von Nutzung Enterprise-Services
  • Anwendungen und Datenquellen verbinden, indem Prozesse über den XML-Standard und Webservices integriert werden
  • API'S entwickeln und intern wie extern publizieren