Verantwortung – GMH Gruppe

Unser Engagement

Wir verstehen uns nicht nur als Wirtschaftsunternehmen, das auf Gewinnmaximierung fokussiert ist, sondern übernehmen auch Verantwortung. Mehr darüber erfahren Sie hier.

Umweltgerechte Stahlerzeugung

Die Georgsmarienhütte GmbH ist nach ISO 14001 zertifiziert und gemäß ISO 50001 auditiert. Grenzwerte im Gewässer- und Immissionsschutz werden deutlich unterschritten. Mit dem Gleichstrom-Elektrolichtbogenofen setzen wir seit Jahren Maßstäbe für eine nachhaltige Produktion. Hierbei kommt ausschließlich aufbereiteter, sortierter Stahlschrott zum Einsatz. Er schont die Ressourcen und optimiert den Wertstoffkreislauf. Denn Elektrostahl erzeugt fünfmal weniger CO2-Emissionen als integrierte Hüttenwerke. Zudem werden die Prozessgase in der Filteranlage gereinigt.

Eine interne Umweltorganisation sorgt dafür, dass Umweltpolitik und Umweltziele permanent in die Praxis umgesetzt werden. Dank eines schnellen Informationsflusses können Verbesserungspotenziale rasch identifiziert und einzelne Maßnahmen ohne Verzögerungen implementiert werden. So reduzieren wir kontinuierlich unseren Energiebedarf, optimieren die Energievorhaltungen und erhöhen die Energieeffizienz.

Vorausdenkendes Energiemanagement

Wir fertigen hochwertige Stahlprodukte mithilfe modernster Produktionstechnologien. Dafür brauchen wir Elektroenergie und Erdgas. Aus diesem Grund haben wir uns frühzeitig mit Energiemanagement beschäftigt.

Durch eine umfassende und kontinuierliche Datenerfassung aller Energieträger werden einzelne Prozesse hinsichtlich ihres Energiebedarfs analysiert. Auf dieser Basis werden punktgenaue Anpassungen umgesetzt. Außerdem steigert der Einsatz der besten verfügbaren – und wirtschaftlich vertretbaren – Technik die Energieeffizienz der Maschinen und Anlagen deutlich. Anlagenlaufzeiten werden reduziert, der Automatisierungsgrad wird angehoben.

Dank der intensiven Einbindung aller Beschäftigten war die Motivation für die Entwicklung von Energiesparmaßnahmen von Anfang an überragend. In den vergangenen Jahren gingen zahlreiche Vorschläge mit hohem Einsparvolumen ein. Regelmäßig finden Energieschulungen statt, ausgewählte Mitarbeiter werden zu internen EM-Auditoren ausgebildet. Denn nur durch das Zusammenwirken aller Kräfte kann Energiemanagement auf diesem hohen Niveau betrieben werden.

Soziales Engagement

Wir sind davon überzeugt, dass aus Eigentum und wirtschaftlichem Erfolg eine unternehmerische Verantwortung für das Gemeinwohl erwächst. Deshalb haben wir 2006 anlässlich unseres 150-jährigen Jubiläums die gemeinnützige „Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte“ gegründet. Ihr Ziel ist es, Projekte und Initiativen zu fördern, die nachhaltige regionale und überregionale Beiträge für ein gelingendes Zusammenleben in der Gesellschaft leisten. Damit gehören die Förderung der Jugend- und Altenhilfe, des öffentlichen Gesundheitswesens oder auch des Sports ebenso zum Stiftungszweck wie die Unterstützung von Kunst und Kultur, Bildung, Erziehung und Wissenschaft. Zudem vergibt die Stiftung Stipendien an Studierende.